Funktionale Programmierung ermöglicht schöne, leistungsfähige und sichere Programme und ist auch in nicht-funktionalen Sprachen immer verbreiteter. Auch wenn man kein rein funktionaler Programmierer werden möchte, lohnt es sich, über den Tellerrand zu schauen und diesen zum imperativen Programmierung gegensätzlichen Ansatz einmal anzuschauen. Außerdem gibt funktionale Programmierung einen greifbaren Ansatz um viele theoretische Konzepte aus theoretischer Informatik und Mathematik besser zu verstehen.

Ich denke daher darüber nach, nächstes Semester einen Online-Workshop (Präsenz wäre aktuell nunmal schwierig) zu funktionaler Programmierung zu organisieren. Also natürlich freiwillig, inoffiziell, unverbindlich und ohne Credit Points.

Kurz zu mir: Ich war Tutor in verschiedenen Modulen, zwei Mal bei FuPro. Ich programmiere regelmäßig in Haskell und habe für meine Bachelorarbeit einen Compiler in Haskell implementiert. Vielleicht kennt ihr mich auch als Sprecher des Fachschaftsrats. Außerdem habe vor einiger Zeit mit der FOSS-AG schon mal einen FuPro-Workshop organisiert und veranstaltet (an einem Tag drei Stunden) – damals gab es ziemlich positives Feedback und es hat mir viel Spaß gemacht, weswegen ich so etwas jetzt gerne wieder machen würde.

Meine Idee wäre es, in ein paar wöchentlichen Online-Treffen (über BigBlueButton vermutlich) im Workshop- / Seminar-Format eine praxisorientierte Einführung in die verbreiteteste funktionale Programmiersprache Haskell zu machen. Ich denke an eine Mischung aus Erklärungsvortrag und gemeinsamem Programmieren. Vorkenntnisse werde ich nicht verlangen und man könnte natürlich auch nur an einzelnen Treffen teilnehmen.

Bevor ich mich entscheide, ob das stattfinden wird, und mich auf ein genaues Format festlege und mir Arbeit mit Vorbereitung mache, würde ich gerne wissen, ob an so etwas überhaupt Interesse besteht.


Wer also generell Interesse an einem solchen Workshop hätte, kann sich hier eintragen. Die Extra-Fragen sind freiwillig und nur dazu da, mir ein Gefühl dafür zu geben, was gewünscht wird.

Für Fragen, Vorschläge, Kommentare oder Anregungen könnt ihr mir auch gerne per Mail (nicolas.lenz@udo.edu), Matrix (@eisfunke:eisfunke.com) oder per Telegram (@eisfunke) erreichen. (Siehe auch meine FSRler-Seite für Kontaktmöglichkeiten: https://fsinfo.cs.tu-dortmund.de/user/nicolas.lenz)

Danke!

Tickets

Ich hätte Interesse daran, an einem FuPro-Workshop im Wintersemester 20/21 teilzunehmen.

GRATIS

Wenn du bereits ein Ticket bestellt hast

Wenn du den Status und die Details deiner Bestellung einsehen oder ändern willst, klicke auf den Link in einer der E-Mails, die wir dir im Bestellvorgang geschickt haben. Wenn du den Link nicht finden kannst, klicke auf den folgenden Button, um ein erneutes Zusenden des Links anzufordern.